· 

Schon gewusst?

Wozu benötigt man ein Logbuch? Dein Tauchschein (Brevet) gibt Auskunft über den Ausbildungsstand, nicht aber über deine Taucherfahrung. Bei der Anmeldung zu einem weiterführenden Kurs oder beim Check-in an der Tauchbasis im nächsten Urlaub, der verantwortliche Tauchlehrer kann anhand deiner Tauchgang-Dokumentation deinen Kenntnisstand besser einschätzen: Wie viele Tauchgänge, in welchen Tauchgebieten und Umgebungen? Erlebte Tauchsituationen? Erfahrungen im Strömungstauchen, bei Nachttauchgängen oder in kalten Gewässern? Welche Details das Logbuch einzigartig machen sollen, entscheidet jeder selber. Du hältst es simpel: Fortlaufende Nummer, Datum plus Uhrzeit, Land inklusive Ort, Tauchtiefe, Tauchzeit,), Blei plus Anzugdicke (kg/ mm), Luftverbrauch, eine Spalte für Bemerkungen (Tierbeobachtungen,

 

 

 

Wassertemperatur, Lufttemperatur …) und natürlich der Name und die Unterschrift deines Tauchpartners. Denn das ist üblich im Buddy-System des Tauchens: Man unterzeichnet sich gegenseitig die Einträge im Logbuch. Und ganz wichtig, Es macht Spaß sich mit anderen Tauchern auszutauschen !

 

Logbücher und Stempel von Sub Base jetzt in allen Farben vorrätig!!!!!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0